Rundum-Paket für effizienten Kraftwerksbau: "Energie-Einspar-Programm Industrie"

Mülheim an der Ruhr | Projektende: 05.2020

Allgemeine Informationen


Privatwirtschaftlich, Industrie
Nichtwohngebäude
Siemens AG
Energiemanagement / Optimierung von Verbrauch und Erzeugung
Energiespar-Partnerschaft (Einspar-Contracting)
4.020.000 € Investition
5 Jahre Laufzeit
Energiedienstleister

Siemens AG

Kontakt:

Herr Michael Grevenstein Vertriebsingenieur michael.grevenstein@siemens.com

Kunde

Siemens Energy AG

Kontakt:

Herr Stephan Meckenstock Energiebeauftragter Standort Mülheim (Ruhr)

Wirkungen


Maßnahmen-Überblick


Filtern Sie die Maßnahmen nach Kategorie:

Wärmeverteilung

Optimierung der Systemtemperaturen

Andere Regelungstechnik

Mess-, Steuer- und Regelungs-technik mit Siemens Desigo

Meinung des Kunden


 

„Dank des umfangreichen Energie-Einspar-Programms von Siemens sparen wir am Standort Mülheim/Ruhr künftig nicht nur beim Betrieb viel Geld, sondern minimieren auch unseren CO2-Fußabdruck erheblich und tragen so zum Siemens Klimaziel 2030 bei.“

Stephan Meckenstock Energiebeauftragter bei Siemens Energy Mülheim

Motivation Neben der Energie(-Kosten)einsparung


  • Moderne, transparente MSR-Technik: Wunsch nach einer transparenten und modernen Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Sichere, progressive Energieversorgung: Sichere und zukunftsweisende Energieversorgung

Motive für Energieeffizienzdienstleistung


  • Finanzaufwand
  • Personalaufwand
  • Zeitaufwand
  • Betriebliches Risiko
  • Finanzierungsrisiko
  • Mess- und Nachweisrisiko
  • Projektumsetzungsrisiko
  • Technisches Risiko
  • Externes Know-How
  • Externe Projekterfahrung
  • Einspargarantie
  • Wirtschaftliches Risiko

Leistungsbestandteile


keine Details

  • Einbau / Montage Neuanlage
  • Einregulierung Neuanlage
  • hydraulische / elektrische Einbringung
  • Demontage Altanlage
  • Bedienung
  • Monitoring
  • Wartung / Inspektion
  • Instandsetzung

AndereGarantie auf erzeugte und eingesparte kWh

Vertragsdetails


"Energie-Einspar-Programm" am Industriestandort