Nichtwohngebäude Lemgo Projektende: 11.2024
Weltmarktführer setzt auf Gas-KWK statt Öl-Kessel


Privatwirtschaftlich, Industrie
Nichtwohngebäude
Stadtwerke Lemgo GmbH
Optimierung Energie-Verbrauch
Technisches Anlagenmanagement (Anlagen-Betriebsführung)
350.000 €
10 Jahre

Wirkungen

Vorher-Nachher Vergleich Gesamtprojekt
2014
2018
Energie- und Projektkosten
395.000 €/Jahr
- 43 %/Jahr - 770.000 €/ Vertragslaufzeit Gesamtkosten
318.000 €/Jahr
395.000 €/Jahr
- 43 %/Jahr - 1.680.000 €/ Vertragslaufzeit Gesamtenergiekosten
227.000 €/Jahr
Energieverbrauch / Co2
2.500.000.000 kWh th/Jahr
- 0 %/Jahr - 0.000 kWh th/ Vertragslaufzeit Wärmeverbrauch (Endenergie)
2.500.000.000 kWh th/Jahr
- 685 t/Jahr - 6.850 t/ Vertragslaufzeit CO2-Einsparung
Technische Daten
Energieträger
Vorher:
  • Heizöl
  • Strom
Nachher:
  • Erdgas
  • Strom
Technikdaten

Vorher:

konventionelle Wärmeerzeugung mit Ölkessel + Strombezug aus öffentlichem Netz

Nachher:

Erzeugung gleicher Wärme- und Strommengen aus BHKW, mit folgenden Daten: 239 kWel 372 kWth 6.800 VBh


Maßnahmen
überblick

Filtern Sie die Maßnahmen nach Kategorie:

Blockheizkraftwerk (BHKW)

BHKW Isringhausen


Motivation Neben der Energie(-Kosten)
einsparung
  • Stichpunkt: Umwelt: Neben der Kosteneinsparung, war auch der hohe Anteil der CO2 Einsparung ein wichtiger Punkt.

Motive für Energieeffizienz
dienstleistung
  • Finanzaufwand
  • Betriebliches Risiko
  • Finanzierungsrisiko
  • Externes Know-How

Leistungsbestandteile

keine Details

keine Details

  • Einbau / Montage Neuanlage
  • Einregulierung Neuanlage
  • hydraulische / elektrische Einbringung
  • Bedienung
  • Wartung / Inspektion


Projektbeschreibung

Die Ausgangslage: Die Kraftwirte, die Energiedienstleister der Stadtwerke Lemgo, haben das bestehende Heizungssystem der Firma ISRINGHAUSEN, dem internationalen Marktführer für die Entwicklung und Fertigung innovativer Sitzsysteme sowie Technischer Federn modernisiert und die Planung, Bau sowie die Betriebsführung und Wartung der Heizzentrale übernommen. Dabei wurde das Wärmeverteilnetz hydraulisch optimiert, ein BHKW installiert, ein Wärmespeicher errichtet, ein Öl-Kessel auf Erdgasbetrieb umgestellt sowie die Fernwärmeübergabe erneuert. Technische Ausstattung: BHKW: 372 kWth + 239 kWel (6.800 Betriebsstunden/Jahr, Stromproduktion: 1.500 MWh/a, Wärmeproduktion: 2.500 MWh/a + Pufferspeicher: 50.000 l Zusätzliche Leistungen: Erneuerung von Verrohrungen und Leitungen. Installation von Mengenzählern für Strom und Erdgas. Optimierung der Hydraulik & einschließlich Neuauslegung der Pumpen. Erneuerung der FW-Übergabe. Optimierung der Lüftungsanlagen und der Prozesswärmenutzung. Umstellung Ersatzkessel von Öl auf Erdgas. Zusatznutzen: Hohe Energieeinsparung durch hydraulische Optimierung und Wärmerückgewinnung

Contractor

Stadtwerke Lemgo GmbH

Kontakt:

Herr Dr. Klene Bereichsleiter Energiedienstleistungen 05261 / 255 315 klene@kraftwirte.de


Kunde

Isringhausen GmbH & Co. KG

Kontakt:

05261 21 00 info@isri.de