Zentrale Wärme in Klinik mit Energie-Liefercontracting

Münster, Düesbergweg 124 | Projektende: 10.2020

Allgemeine Informationen


Sonstiges, Kirchlicher Träger
Nichtwohngebäude
Stadtwerke Münster GmbH
Optimierung Energie-Erzeugung
Nutzenergielieferung (Energieliefer-Contracting, Wärmelieferung)
350.000 € Investition
15 Jahre Laufzeit
Energiedienstleister

Stadtwerke Münster GmbH

Kontakt:

Herr Gude 02516942375 k.gude@stadtwerke-muensterr.de

Kunde

Clemenshospital Münster GmbH

Kontakt:

Herr Hagmann 02519762020 h.hagmann@clemenshospital.de

Wirkungen


Vorher-Nachher-Vergleich Gesamtprojekt


10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100%
12% Kostenersparnis
1985
2005
Energie- und Projektkosten
192.000 €/Jahr
Kostenersparnis 12% / Jahr 345.000 €/ Vertragslaufzeit
169.000 €/Jahr
192.000 €/Jahr
Energiekostenersparnis 12% / Jahr 345.000 €/ Vertragslaufzeit
169.000 €/Jahr
Energieverbrauch / Co2
3.800.000.000 kWh th/Jahr
Wärmeverbrauch-Reduktion (Endenergie) -22% / Jahr -12.375.000.000 kWh th/ Vertragslaufzeit
4.625.000.000 kWh th/Jahr
CO2 Einsparung
301 t pro Jahr
4.515 t pro Vertragslaufzeit
Technische Daten
Energieträger
Vorher:
  • Erdgas
Nachher:
  • Erdgas
Technikdaten

Vorher:

Vorher: - 20 Jahre alte Öl- und Gaskesselheizung - ineffiziente Technik

Nachher:

-Elektrische Leistung BHKW: 50 kW -> 400 MWh/a werden durch das BHKW in das Stromnetz eingespeist (8000 Volllaststunden) -Jahresnutzungsgrad mit Abgaswärmetauscher: 95%

Maßnahmen-Überblick


Filtern Sie die Maßnahmen nach Kategorie:

Abwärme-Nutzung
Blockheizkraftwerk (BHKW)
Gasbrennwertheizung
Gebäudeleittechnik (GLT)
Andere Komponente

Kaminanlage

Motivation Neben der Energie(-Kosten)einsparung


  • Neuer Nutzerbedarf: Heizungsanlage war nicht mehr ausreichend für das baulich erweiterte Hospital
  • Unabhängigkeit von Ölpreisentwicklung:

Motive für Energieeffizienzdienstleistung


  • Finanzaufwand
  • Personalaufwand
  • Zeitaufwand
  • Betriebliches Risiko
  • Finanzierungsrisiko
  • Mess- und Nachweisrisiko
  • Projektumsetzungsrisiko
  • Technisches Risiko
  • Wirtschaftliches Risiko
  • Externes Know-How
  • Externe Projekterfahrung

Leistungsbestandteile


keine Details

keine Details

keine Details

  • Demontage Altanlage
  • Einbau / Montage Neuanlage
  • Einregulierung Neuanlage
  • hydraulische / elektrische Einbringung
  • Energieeinkauf
  • Bedienung
  • Instandsetzung
  • Monitoring
  • Wartung / Inspektion

Projektbeschreibung


Situation VORHER / NACHHER: Vorher: - 20 Jahre alte Öl- und Gaskesselheizung - ineffiziente Technik Nachher: - Benötigte Jahreswärmemenge: ca. 4.625 MWh/a für Heizung und Brauchwasser - BHKW mit 50 kW elektrischer und 80 kW thermischer Leistung - Spitzenlastkessel mit 1900 kW thermischer Leistung und Abgaswärmetauscher Einsparungen: - CO2-Einsparungen von ca. 301 t/a gegenüber der alten Heizungsanlage - Contracting- Kostenvorteil von 23.000 €/a (12% weniger) gegenüber Eigenumsetzung ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Wie war der Entscheidungsprozess? 1. Verwaltungsleitung des Hospitals hatte bereits von Contracting gehört 2. Aufforderung an vier Contracting-Anbieter zu Lösungsvorschlägen für eine Modernisierung der Heizungsanlage (2004) 3. Die Lösungsvorschläge waren kaum vergleichbar, da keine präzise Rahmenbedingungen angegeben waren -> Initialberatung durch die EnergieAgentur.NRW und Absprache des weiteren Vorgehen 4. Ausschreibung mit ganz klar abgegrenzten Rahmenbedingungen (2005) 5. Stadtwerke Münster gewinnt die Ausschreibung für sich ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Welche Faktoren haben die Entscheidung für die Energieeffizienzdienstleistung begünstigt? - der Kostenvergleich zwischen Contracting-Lösung und Eigenumsetzung zeigte, dass die Contracting-Variante um 12% günstiger ist - Risikoauslagerung auf den Contractor - Finanzierung der Effizienzmaßnahmen durch den Contractor (Schonung eigener Haushaltsmittel)